Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Folgende Plugins verwenden ebenfalls Cookies: Account Switcher & MentionMe. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Mit Nutzung dieses Forums akzeptierst du die Nutzung von Cookies am Forum.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! Registrieren
Welcome
Das Rise of the Phoenix ist ein Post-Potter Board und FSK18 geratet. Wir spielen 18 Jahre nach dem zweiten Zaubererkrieg im Jahre 2016. In den vergangenen Monaten zwischen Juli und September geschahen mehrere Anschläge, zu den letzten und schwerwiegendsten gehören unter anderem die auf King’s Cross und den Hogwartsexpress. Dies hat dazu geführt, dass sowohl Auroren als auch Mitglieder des Orden des Phönix in Hogwarts für die Sicherheit der Schüler stationiert wurden. Im Untergrund formiert sich die Gruppe Contemptio, die teilweise aus ehemaligen Todessern besteht. Sie vertreten das Gedankengut der Todesser und wollen unter neuer Führung wieder an die Macht gelangen, somit die Arbeit des dunklen Lords fortsetzen. In Hogwarts ist es immer noch unruhig, auch wenn sich die Wogen langsam wieder glätten. Immerhin gibt es vor allem für die jüngeren Schüler ein Augenmerk, auf das sie sich konzentrieren können. Harry Potter ist nach Hogwarts als Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste zurückgekehrt. Das sorgt natürlich auch für einiges an Aufregung! Außerdem feiert die Magical University of Brighton ihr 25. Jubiläum. 25 Jahre voller Erfolg, Auszeichnungen und brillianter Studenten, Alumni sowie Professoren.
Team Members


Das Team vom Rise of the Phoenix steht gerne bei Fragen zur Verfügung.
News Agency
News vom 05.01.2018
Das Rise of the Phoenix feiert seinen Geburtstag. Neben einem neuen Style starten wir mit zwei neuen Plots durch und wollen unsere of-the-Year wählen.

Hier geht es zu den kompletten News!

News vom 07.12.2018
Wir bereiten uns auf unseren ersten Geburtstag vor. Weiterhin gibt es seit heute einen Discord-Channel und es ist möglich Muggel zu spielen.

News vom 02.11.2018
Neben dem Erscheinen der Blacklist haben wir nun auch unseren Zeitsprung vollzogen. Weiterhin hat sich eine Änderung bei den Reservierungen ergeben.

Looking For


GESUCHT VON Fawkes

1590
1510
1740
1155

Weather Forecast
Dezember 2016
Hogwarts - Die Temperaturen sinken auf bis zu -10°C, Schnee wechselt mit Regen, neben starkem Wind ist ab und zu Sonnenschein möglich.
Brighton / London - Die Temperaturen sinken nur auf etwa 6°C, starker Wind und Regen stehen auf der Tagesordnung.
Januar 2017
Hogwarts - Eisige Temperaturen um die -10° C haben das Land fest im Griff. Dicker Schnee bedeckt die Ländereien und gelegentliche Sonnenstrahlen verwandeln die Umgebung des Schlosses in eine traumhafte Winterlandschaft.
Brighton / London - Die Temperaturen liegen mittlerweile unter 0° C und eine dünne Schneeschicht liegt über den Städten. Immer wieder rieselt feiner Schnee wie Puderzucker auf den Boden herab.
Februar 2017
Hogwarts - Langsam aber sicher kommt der Winter dem Ende entgegen. Der Schnee schmilzt langsam und wechselt immer öfters in dicke Regentropfen. Die Temperaturen liegen um die 5°.
Brighton / London - Auch hier häufen sich die Regentage und von Schnee ist mittlerweile nichts mehr zu sehen. Die Temperaturen schwanken, doch übersteigen die 7 ° leider nicht.
Plot Time
Erwachsenen-/Studenten-Plot
London wird von einer Mordserie heimgesucht. Keiner weiß, wer der Täter ist, weswegen die einzelnen Gruppierung sich in ihren Reihen treffen und Vermutungen aufstellen, wer der Täter sein könnte. Nach den Gruppentreffen finden nun weitere Ermittlungen statt und es begeben sich verschiedene Gruppen auf Spurensuche. Was werden sie herausfinden? Alle weiteren Informationen zum Plot findet ihr hier.

Schüler-Plot
In Hogwarts findet die ersten olympischen Winterspiele statt. Sowohl Schüler als auch Hogwartspersonal sind dazu herzlich eingeladen. Wer wird den Sieg wohl nach Hause bringen? Alle weiteren Informationen zum Plot findet ihr hier.

Mini-Plot
In Hogwarts wird der Valentinstag gefeiert und die Schülerzeitung hat es sich erlaubt Blind Dates zu verlosen.


Zauberschulen
#1
Zauberschulen

01.
» Hogwarts

Vor neugierigen Augen verborgen auf dem schottischen Land befindet sich die magische Schule für Hexen und Zauberer, welche Kinder aus Großbritannien, Irland und Schottland aufnimmt. Hogwarts ist in vier verschiedene Häuser eingeteilt, die einem sieben Jahre lang ein Zuhause bieten. Die Häuser Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw und Slytherin wurden von nach den Gründern von Hogwarts benannt: Godric Gryffindor, Helga Hufflepuff, Rowena Ravenclaw und Salazar Slytherin. Jedes Haus verkörpert die Eigenschaften, die dem Gründer wichtig waren und die Kinder werden durch einen sprechenden Hut in das passende Haus für sie eingeteilt. Jener sieht beim Aufsetzen in das Herz eines Menschen und urteilt danach, welche Charaktereigenschaften am stärksten hervortreten.
  • Gryffindor: Tapferkeit, Kühnheit, Ritterlichkeit, Mut, Draufgängertum
  • Hufflepuff: Fleiß, Hilfsbereitschaft, Treue, Gerechtigkeit
  • Ravenclaw: Intelligenz, Scharfsinnigkeit, Klugheit, Weisheit, Kreativität, Originalität, Individualität
  • Slytherin: Traditionalismus, Findigkeit, Gerissenheit, Ehrgeiz, Führungsqualitäten, Selbsterhaltungstrieb, Entschlossenheit, Intelligenz, Brüderlichkeit, Macht

Jedes Haus besitzt eigene Farben, sowie ein Wappentier. Zwischen den Häusern findet eine Art Wettbewerb statt: Das ganze Jahr über können die Schüler Punkte für ihr Haus sammeln (oder auch verlieren). Der Gewinner bekommt am Ende des Jahres den heißbegehrten Hauspokal und eine feierlich geschmückte große Halle.

Schüler von Hogwarts bekommen an ihrem 11. Geburtstag eine Einladung nach Hogwarts, sowie eine Materialliste. Muggelstämmige erhalten zudem einen Besuch von einem Ministeriumsangestellten, der die Familie des Zauberers oder der Hexe über die magische Welt aufklärt und mit ihnen die Winkelgasse besucht. Die Schüler müssen in Hogwarts eine graue Schuluniform tragen, auf der das Wappen ihres Hauses abgebildet ist. Zusätzlich erhalten sie einen farblich zum Haus passenden Umhang.


02.
» Beauxbatons

Das prächtige Schloss der Beauxbatons Akademie liegt in Frankreich und ist umgeben von gepflegten Gärten und blühenden Wiesen. Durch die warme Umgebung, wurde die Schuluniform der Schüler angepasst und besteht aus dünnem, blauen Seidenstoff. Der Großteil der Schüler besteht aus Franzosen, jedoch werden auch Schüler aus Portugal, Spanien, Italien, Belgien und Luxemburg angenommen. Die Unterrichtssprache ist demnach französisch.

03.
» Durmstrang

Durmstrang gehört zu den wohl bekanntesten, europäischen Zauberschulen. Umgeben von Wäldern, Bergen und Seen liegt die alte Zauberschule tief verborgen im Nordosten Europas (vermutlich in Schweden). Wie alle anderen Schulen ist die Schule für Muggel nicht sichtbar und mittels eines Zaubers versteckt. Zusätzlich dazu haben die Osteuropäer noch einen Zauber, der die Schule für andere nicht ortbar macht und Besucher werden mit einem Zauber belegt, wodurch sie vergessen, wie auf das Grundstückvon Durmstrang gekommen sind. Damit die Schüler jederzeit vor der Kälte geschützt sind, tragen die Schüler braune Pelzroben als Schuluniform.
Einzugsgebiet von Durmstrang sind alle ost-europäischen, sowie skandinavischen Länder, wobei nur halb- oder reinblütige Schüler angenommen werden. Die Unterrichtssprache ist englisch und anders al in Hogwarts lehrt man hier die Anwendung schwarz-magischer Zauber.


04.
» Ilvermony

Die im Nordosten der Vereinigten Staaten gelegene Zauberschule wurde im 17. Jahrhundert auf dem Mount Greylock (Massachusetts) gegründet. Die ersten Schüler waren Kinder der dort ansässigen Ureinwohnerstämme und benötigten nur zwei Lehrer. Aus diesem Grund war die Schule zunächst nur eine kleine, unbedeutende Hütte, ehe daraus eine der anerkanntesten Zauberschulen wurde. Durch einen Zauber wirkt das elegante Schloss für Muggel noch immer wie die kleine, unscheinbare Hütte.
Die Schuluniformen von Ilvermony sind blau und rot. Ilvermony beherbergt Kinder aus Kanada und Nordamerika.

Wie in Hogwarts gibt es auch in Ilvermony ein Häusersystem:
  • Donnervogel: Diese Kreatur stellt die Seele dar und bietet allen Abenteuern ein Zuhause.
  • Wampus: Diese spezielle Katze steht für Stärke und solltest du eine Kämpfernatur sein (ob nun charakterlich oder physisch) wirst du hier glücklich werden.
  • gehörnte Schlange: Gelehrte finden sich in diesem Haus zusammen, steht die Schlange nicht umsnst für den Kopf und die Intelligenz.
  • Pukwudgie: Damit wird das Herz dargestellt und all jene, die sich dem Retten von Leben verpflichten, passen perfekt in dieses Haus.


05.
» Uagadou

Uagadou befindet sich im Herzen Afrikas, inmitten des Ruwenzori-Gebirges. Diese Schule, die bereits seit über einem Jahrtausend exisitert, ist die bisher größte Zauberschule und nimmt magische Kinder aus ganz Afrika auf. Kinder aus Marokko, Ägypten, Algerien, Lybien, Tunesien, Sudan oder Mauretanien können entweder auf die Nashadrasa oder nach Uagadou gehen. Das gewaltige Gebäude besteht aus Stein und wird durch einen dichten Nebel, den Muggel nicht zu durchqueren vermögen, verborgen. Dadurch wirkt es oftmals als würde die Schule in den Wolken schweben. Anders als in Hogwarts erhalten die Kinder keinen Brief an ihrem Geburtstag, sondern erfahren durch einen Traumboten von ihrer Einschulung. Ihnen wird eine Nachricht, eingraviert in einen Stein oder eine Tafel, in ihrem Traum platziert.

Uagadou besitzt einen ausgezeichneten Ruf in der Zaubererwelt, besonderen Wert wird hier auf Astronomie, Alchimie und Selbstverwandlung (Animaguszauber) gelegt. Während die meisten Schulen den Animaguszauber nicht lehren, besitzen die meisten afrikanischen Schüler ine Animagusform. Hier lernt man den Zauber bereits ab 14 Jahren (manchmal auch früher), dennoch gelingt er nicht jedem. Schüler Uagadous benutzen selten Zauberstäbe, die eher eine europäische Erfindung sind. Afrikanische Schüler zaubern mit Handbewegungen.

06.
» Castelobruxo

Brasiliens Zauberschule befindet sich mitten im tropischen Regenwald, ähnelt mit dem imposanten Gesteingebilde einem alten Tempel. Muggeln jedoch erscheint die das Gebäude lediglich als verlassene, Ruine. Ganz Südamerika gehört zum Einzugsgebiet von Castelobruxo, deren Schüler passend zum Regenwald hellgrüne Schuluniformen tragen. Die Unterrichtssprache ist portugiesisch, manche Fächer werden jedoch auch auf Englisch gelehrt, wodurch das Schüleraustauschprogramm mit europäischen Schulen funktioniert. Die Schule ist für ihre ausgezeichneten Kenntnisse bezüglich der Zoologie und der Kräuterkunde bekannt. Die Schule, sowie alle umliegenden Grundstücke werden von den Caipora geschützt. Dies sind kleine, magische Lebewesen, die besonders gut darin sind anere zu täuschen.

07.
» Mahoutokoro

Mahoutokoro ist die Zauberschule Japans und jedes japanische Kind, das Zauberkräfte aufweist wird in diese Schule eingeladen. Anders als bei den anderen Zauberschulen beginnt die Einschulung in Japan mit 7 Jahren und erst mit dem Erreichen des 11ten Lebensjahres übernachten die Kinder in der Schule. Die Schule befindet sich auf dem höchsten Punkt der Vulkaninsel Minami Iwo Jima, der von den Muggeln als unbewohnt gilt. Wie in Japan üblich setzt man auch in der Zauberschule auf eine ausgezeichnete Bildung und auf gute sportliche Fähigkeiten. Quidditch gehört zum Alltag der Schüler, deren Trainingsstunden über dem stürmischen Meer stattfinden, wo sie neben den Klatschern auch Muggelflugzeugen ausweichen müssen.

Die Schüler erhalten eine Schuluniform, die über die Jahre hinweg mit ihnen wächst. Außerdem steckt ein Zauber darin, so dass sich die Farbe der Uniform je nach Noten verändern.Zu Anfang trägt jeder eine blassrosane Farbe, die sich golden färbt, sobald man gute Noten erhält. Färbt sich de Unifrom weiß, so ist dies ein Zeichen dafür, dass man gegen die Regeln des Ministeriums verstößt oder dunkle Magie praktiziert. In diesem Fall wird man umgehend der Schule verwiesen und muss sich einem Verfahren vor dem japanischen Zaubereiministerium verantworten.

08
» Nashadrasa

Die arabische Zauberschule Nashadrasa befindet sich vor menschlichen Augen verborgen auf einer kleinen Insel inmitten des persischen Golfes. Diese Insel ist den Muggeln nicht bekannt, scheint sie auf der geographischen Karte nicht einmal zu existieren. Die Zauberschule an sich ist, verglichen mit den anderen, noch relativ neu, entstand sie erst in den letzten hundert Jahren und nahm anfangs nur reiche Söhne und Töchter einflussreicher Sultane auf. In den 50er Jahren veränderte sich dies jedoch und immer mehr arabische Kinder aller Gesellschaftsschichten durften die magische Schule besuchen. Während in europäischen Ländern das Blut eine Rolle spielte, war es an der Nashadrasa das Geld, das regierte. Reiche standen über den Armen und diese Machtkämpfe herrschen auch heute noch dort.

Die Schule sieht aus wie ein riesiger arabischer Palast, der inmitten der kleinen Insel steht. Lange Sandstrände machen den Lernort zu einer traumhaften Kulisse und die Schüler dürfen an besonderen Tagen den Tag am Strand verbringen. Dieses Belohnungssystem hängt von den Noten, dem Benehmen und leider auch von den finanziellen Mitteln der Familie ab, auch wenn letzteres nie erwähnt wird. An ihrem 11.ten Geburtstag erscheitn den Kindern eine Zauberlampe, aus der ein magischer Rauchs trömt, sobald das Kind sie berührt. Einmalig erscheint ein Flaschengeist (der jedoch nur eine magische Projektion ist) und verkündet den Kindern lauthals, dass sie nun an der Zauberschule aufgenommen wurden. Bei Muggelabkömmlingen überreicht ein Ministeriumsangestellter diese Zauberlampe. Nach dem Überbringen der Nachricht können die Kinder die Lampe behalten, die jedoch danach keinen speziellen Zweck mehr erfüllt. Die Schüler starten im ersten Jahr mit einer weißen Schulkleidung, anders als in Europa tragen sie jedoch keine spitzen Hüte, sondern einen spitzen Turban. Mit jedem Schuljahr bekommen sie ein farbiges Kleidungsstück dazu, bis sie in farbenprächtigen Kleidern ihren Abschluss machen. Die arabische Zauberschule ist zudem auf magische Artefakte spezialisiert, besitzt sogar ein besonderes Unterrichtsfach, das sich mit der Herstellung und Nutzung solcher Artefakte beschäftigt. Die Unterrichtssprache ist arabisch und zum Einzugsgebiet gehören folgende Länder: Saudiarabien, Irak, Iran, Pakistan, Afghanistan, Syrien, Turkmenistan, Kasachstan, Oman, Länder um den persischen Golf. Kinder aus Marokko, Ägypten, Algerien, Lybien, Tunesien, Sudan oder Mauretanien können entweder auf die Nashadrasa oder nach Uagadou gehen.

Anders als in der restlichen Welt, spielen die Araber Quidditch nicht auf Besen sondern auf fliegenden Teppich. Sie können sowieso nicht ganz verstehen, inwiefern ein besen konfortabel sein soll und schwören auf die fliegenden Teppiche. Neben Quidditch gibt es auch einen Rennsport "Sijadasibak", bei dem man ein Rennen auf rasenden Teppichen abhält.

09
» Prichard

Prichard wurde im 19. Jahrhundert vom Zauberer Henry Prichard gegründet, der als ziemlich belesener Mann galt. Er ließ die Schule für Hexen und Zauberer im Kakadu National Park im Northern Territory erbauen. Das Besondere: die Schule befindet sich gut geschützt im inneren einer Felsformation und ist nur durch einen Wasserfall betretbar. Keine Sorge, ein Zauber schützt dich, damit du nicht völlig durchnässt wirst. Die Wände, der Boden und die Decken bestehen deshalb aus Naturstein, dank eines Zaubers wirkt die Schule jedoch nicht düster, sondern bringt auf magische Weise Tageslicht hinein.
Einzugsgebiet von Prichard umfasst den kompletten Australischen Kontinent und Neuseeland. Die Unterrichtssprache ist demnach englisch.
Zu Beginn des ersten Schuljahres mit 11 Jahren werden die Schülerinnen und Schüler in vier Häuser eingeteilt. Hierfür wird der Wasserfall verwendet, der auf die Schultern der Schüler niederprasselt und sich dann in das jeweilige Tier des Hauses formt.

Häuser & ihre Eigenschaften
» Koala
zielorientiert, intelligent, spirituell, ausgeglichen

» Wombat
freundlich, ausdauernd, loyal, gesellig

» Kangaroo
spontan, mutig, sprunghaft, leidenschaftlich

» Taipan
temperamentvoll, flink, scharfsinnig, intuitiv

Die Schule ist vor allem dafür bekannt, das beste aus jedem Schüler herauszuholen. Ihre Stärken werden gezielt gefördert. Zudem sind hierarchische Strukturen nicht sehr ausgeprägt und die Professoren pflegen einen lockeren Umgang mit ihren Schülern. Die Reinblutideologie die z. B. in Großbritannien noch vereinzelnd ausgelebt wird, stößt bei der australischen Zauberergesellschaft auf Ablehnung.
Die beliebteste Sportart in Australien ist Cricket, die auch von der magischen Gesellschaft gerne gespielt wird; allerdings in einer Abwandlung. Statt einem Schläger nutzt man den Zauberstab und verschiedene Zaubersprüche, um den gegnerischen Batsman aus dem Spiel ausscheiden zu lassen.

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste